Armand Marseille
Porzellanfabrik
Köppelsdorf/Sonneberg und Neuhaus

aktualisiert: 14.10.2014


Mädchen mit aschbloner Mohair-Perücke (Schnecken-Frisur), feste blaue Augen, gemalte weiße Strümpfe und braune Spangenschuhe; Original-Kleidung; 22 cm. Unbespielter Zustand, im Karton - möglicherweise nicht original. Markung: 1894 Germany, um 1894


 
Mädchen, Brustkopf und Unterarme aus Biskuit-Porzellan, Stoffkörper mit Haarfüllung und roten Nähten als Zeichen für „Export“; offener Mund mit 4 Zähnen, blonde Mohair-Perücke, braune Schlafaugen, ringsum gemalte Wimpern;
altes Rokkoko-Kleid aus Seide mit Spitzen und Stickerei; 34 cm
Markung: AM 3200 5/0 DEP, Geschmacksmuster von 1896;


 
Süßes Googly, Kopf aus Biskuitporzellan; blaue, seitwärts blickende Schlafaugen, geschlossener lächelnder Mund. Originales Mohairperückchen, originaler Googly-Körper.
Alte Kleidung, tolle feine Strickarbeit. Neuere Schühchen.
Größe ca. 23cm.
Um 1914.
Markung:
Armand Marseille / Germany / 323 / A4/0.M


 
Mädchen mit Biskuit-Brustkopf , ergänzte hellblonde Mohair-Perücke, braune Schlafaugen mit dichten dunklen Wimpern; Stoffkörper mit Hüft- und Knie- Scharniergelenken; alte Kleidung. 46 cm; um 1900 Markung: 370 / A.M.-2/0X-DEP / Armand Marseille / made in Germany,
 
Ausdrucksstarke große Puppe mit sehr schönen haselnussbraunen Glasaugen, Schlafmechanismus funktioniert so halbwegs; offener Mund, vier Zähnchen oben. mittelblonde Echthaarperücke; schöner und ausgeformter 15teiliger Gliedergelenkkörper, beide Hände und oberer Brust- bereich übermalt
Alte Kleidung
Größe 66 cm
um 1910
Markung: Armand Marseille Germany 390 A. 10 M
 
Mädchen, Biskuit-Kurbelkopf mit modellierten Augenbrauen, alte mittelblonde Mohairperücke, blaue Schlafaugen, Gliedergelenke; Kleid aus alter Seide und Spitzen nachgenäht.
Größe 47 cm
um 1910
Markung: Made in Germany / 390. / A. 2 M.
 
Mädchen, Biskuit-Kurbelkopf , mittelblonde Echthaar-Perücke (langer Zopf), blaue Schlafaugen, alte Original-Kleidung aus Seide mit Spitzen und Perlenstickerei (baltische Tracht?). Modellierte u. gemalte Strümpfe und Schuhe.
24 cm
Markung: Made in Germany / Armand Marseille / 390 DRGM. 246 A. 9/0 M.
 
Mädchen, Biskuit-Kurbelkopf, dunkelbraune Mohairperücke zum Zopf geflochten, dunkle feste Augen, Masse-Körper; Arme und Beine Biskuit- Porzellan, modellierte Stiefel, alte Bekleidung
17 cm
Markung: Made in Germany / 390. / A. 2 M.
 
Mädchen, Brustkopf und Unterarme aus Biskuit-Porzellan, blaue feststehende Augen, ringsum gemalte Wimpern; offener Mund mit 4 Zähnen; Lederkörper; Kleid aus alten Stoffen nachgenäht.
Größ: 50 cm
1911
Markung: FLORODORA, A. 2 ½ M. Made in Germany
 
Mädchen, Biskuit-Kurbelkopf, blaue Schlafaugen, offener Mund mit 4 Zähnen; blonde Perücke, Gliedergelenk-Körper aus Holz u. Masse. Altes Voile-Kleid, alte Unterwäsche.
Größ: 48 cm
1911
Markung: Germany / Armand Marseille / FLORODORA / A 2 1/2 M
 
Einbindekopf aus Spritzporzellan, offengeschlossener Mund m. modellierter Zunge, gemalte blaue Augen; Stoffkörper mit Celluloid-Händen. alte Kleidung;
Größ:40 cm
um 1926
Markung; A.M. Germany 542./2 1/4
 
Hübsches, kleines Charakter-Püppchen. Kopf aus Biskuitporzellan, braune Schlafaugen, offener Mund mit 2 oberen Zähnchen, originales, bespieltes Gliedergelenk-Körperchen aus Holz und Masse, antike Mohair-Perücke, schöne Kleidung.
Größe: 27 cm.
Um 1926
Markung:
Made in Germany / Armand Marseille /
560 a. / A 6/0 M / DRMP 232 1.
 
Mädchen, Kurbelkopf aus Spritzporzellan, braune Schlafaugen mit Wimpern; intakte Stimme. Offener Mund mit 2 Zähnchen oben. Stehbaby-Körper; Originale Trachtenkleidung. 38 cm; ab 1930
Markung: A.M. 2966 2/0X./1.


Armand Marseille

1865 gründete Armand Marseille eine Porzellanfabrik. In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts wurde er als Hersteller von Porzellanpuppen-Köpfen erwähnt. Die meisten der Köpfe sind mit einer Gussform-Nr. gemarkt, z.B. Nr. 370 für Brustköpfe und 390 für Kurbelköpfe. 1894 Schutzmarke "Beauty2: 1904 besucht Armand Marseille jr. zu Studienzwecken Amerika und stellte auch in St. Louis Puppen aus. Folgende Köpfe wurde von Armand Marseille u.a. hergestellt: "Florodora", "Baby Betty", "Duchess", "Columbia", "Queen Louise".

Während des 1. Weltkrieges wurden die Puppenköpfe in amerikanischen Warenlagern aufbewahrt und dann nach Jahren wieder verkauft. Ca. 1920 Schutzmarke "Gloria". 1922-1925 wurden "Kiddie Joy": Serie von Hitz, Jacobs & Kassler mit Biskuitköpfen von Armand Marseille. 1924-25 wurden u. a. "My Dream Baby" Nr. 341 mit geschlossenem und Nr. 351 mit offenem Mund sowie Ambergs "New Borne Baby" hergestellt. 1925: "Ellar" (Name in den Kopf im Nacken eingeritzt), orientalischer Biskuitporzellankopf. Weitere Namen auf Porzellanköpfen: "Mabel", "Our Ann".


 

 

© Copyright by Puppenfee